Skip to main content

Kinderhochbett mit Rutsche aus Buche

Bei Kinderzimmermöbeln findet man in der Regel entweder Buche oder Kiefer. Ein Kinderbett mit Rutsche aus Kiefer haben wir auf einer eigenen Unterseite behandelt. Nun möchten wir uns dem Thema Kinderhochbett mit Rutsche aus Buche widmen. Klar ist, dass auch dieses Holz seine Vor- und Nachteile besitzt.

Das Ambiente eines Kinderhochbettes mit Rutsche aus Buche

kinderhochbett-mit-rutscheIm Gegensatz zur Kiefer sieht man bei der Buche weniger Verästelungen und Maserungen. Das bedeutet, dass sich die Buche in einem gleichmäßigeren Erscheinungsbild präsentiert. Manche setzen daher bewusst auf das „lustige“ Bild der Kiefer, während andere wiederum lieber ein gleichmäßiges Bild haben möchten. Fakt ist jedenfalls, dass sich auch ein Kinderhochbett mit Rutsche aus Buche in jedes Kinderzimmer integrieren lässt. Allerdings ist hierbei zu beachten, dass der Ton der Buche immer etwas dunkler und auch etwas rötlich erscheint. Natürlich gibt es auch Varianten, die lackiert wurden. In welcher Farbe? Meist in der für ein Kinderzimmer typischen Farbe weiß. Diese lässt sich problemlos mit allen anderen Möbelstücken kombinieren.

Gibt es das perfekte Zubehör für ein Kinderhochbett mit Rutsche aus Buche?

kinderhochbett-mit-rutscheDas praktische an einem unbehandelten Holz ist die Tatsache, dass sich dieses mit jeder Farbe mixen lässt. Aus diesem Grund können Sie bei dieser Holzart jedes Zubehör für ein Hochbett kaufen, das es zu kaufen gibt. Sie müssen hier keine Rücksicht auf die Farbe oder das Muster nehmen. Viele Hersteller verwenden kein naturbelassenes Holz, sondern lackieren dies in weiß. Auch in diesem Fall können Sie dann jedes Zubehör nutzen.

Welche Vorteile bietet Buche bei einem Kinderhochbett mit Rutsche?

Buche ist ein härteres Holz als zum Beispiel Kiefer. Bei einem Spielbett bedeutet es, dass die Kinder hier weniger Schaden anrichten können. Die Kids müssten hier wesentlich mehr Kraft aufwenden, um entweder einen Kratzer oder ein Loch hinein zu machen. Somit haben Sie an einem Kinderhochbett mit Rutsche aus Buche ein Leben lang ihre Freude und können dieses auch der nächsten Generation vermachen. Denn bis ein solches Bett kaputt geht, muss schon sehr viel passieren.

Wie funktioniert die Pflege eines Kinderhochbettes mit Rutsche aus Buche?

Handelt es sich um ein lackiertes Modell, so können Sie dieses mit bloßem Wasser reinigen. Eine regelmäßige Pflege mit einem Mittel ist hier nicht nötig. Sollte der Lack mal springen, dann können Sie ihn mit neuem Lack ausbessern.

Anders verhält es sich bei einem unbehandelten Buchenholz. Bei diesem benötigen Sie zwar ebenfalls kein Pflegemittel, vorhandene Kratzer oder Dellen können Sie hier jedoch kaum ausbessern. Falls Sie wieder einen neuen Glanz auf die Oberfläche zaubern möchten, so könnten Sie ein feuchtes Tuch verwenden und erfrischen somit den gesamten Raum.

Welche Tragkraft hat ein Kinderhochbett mit Rutsche aus Buche?

kinderhochbett-mit-rutsche-bucheEin Kinderhochbett mit Rutsche aus Buche besitzt ungefähr die gleiche Tragkraft wie ein Hochbett aus Kiefer. In der Regel lauten die Herstellerangaben: 70 bis 75 Kilogramm. Logisch, dass die Tragfähigkeit von mehreren Faktoren abhängig ist, unter anderem von der Holzstärke. Ebenfalls nimmt das Montagematerial viel Einfluss: Je länger und dicker die Schrauben, umso stabiler wird die gesamte Konstruktion. Auch bei einem Spielbett aus Buche fällt auf, dass die Größe 90 x 200 Zentimeter verwendet wird. Dies ist natürlich aus verschiedenen Gesichtspunkten sehr praktisch.

Wie teuer ist ein Kinderhochbett mit Rutsche aus Buche?

Buche ist ein Rohstoff, der teurer als Kiefer ist. Aus diesem Grund findet man oft höhere Preise bei Möbeln aus Buche. Selbstredend spielen noch weitere Faktoren eine Rolle, zum Beispiel die Verarbeitung und die Variante des Hochbettes. Sollte sich diese zum Beispiel in der Höhe verstellen lassen und in einigen Jahren als Jugendbett nutzen lassen, so wird der Preis dann grundsätzlich höher angesetzt. Gleiches gilt, wenn das Bett mit viel Zubehör ausgestattet wurde und Sie nichts mehr dazu kaufen müssen. Entscheiden Sie sich für ein Modell, das wie ein Baumhaus oder ein Schloss aussieht, so müssen Sie natürlich ebenfalls tiefer in die Tasche greifen.

Fazit: Ein Kinderhochbett mit Rutsche aus Buche bietet einige Vorteile: Das Holz ist von Grund auf härter als die Fichte und hält somit einer größeren Belastung stand. Dieses Holz können Kinder wesentlich seltener zerkratzen, wodurch sich nicht nur die Lebensdauer, sondern der Wert des Hochbettes erhöht. Ein Wiederverkauf geht somit leicht vonstatten. Ein Hochbett aus Buche können Sie entweder naturbelassen oder in lackierter Variante kaufen. In beiden Fällen gilt, dass Sie jedes Zubehör verwenden können, dass es zum Kaufen gibt. Zudem passt sich ein Bett aus Buche jedem anderen Möbelstück an, da hier im Gegensatz zur Kiefer die Maserung und die Astlöcher nicht zu sehen sind. Buche erscheint aus diesem Grund einheitlicher, eleganter und hochwertiger. Und natürlich gibt es auch in dieser Kategorie einige Sondermodelle, die sich entschieden von den regulären Modellen unterscheiden. Die Pflege eines Bettes aus Buche verläuft ebenso wie die Pflege jeder anderen Holzart: Sie benötigen kein besonderes Putz- oder Pflegemittel. In der Regel reicht sauberes Wasser aus. Buche ist zwar teurer als Fichte, dies wirkt sich aber nicht unbedingt auf den Kaufpreis aus.